Die Taschenlady – oder müßen Networker verkaufen können?

Keine Frage wird unter Networkern so heftig diskutiert wie die ob man als Networker auch verkaufen muss. Wer jetzt im Direktvertrieb tätig ist wird kaum verstehen worum es geht, denn diese Frage stellt sich hier nicht, da Verkauf ganz klar vor Sponsoring steht. Vor einiger Zeit schrieb ich einen Artikel über Starterpakete, Mindestumsätze & Co. … Die Taschenlady – oder müßen Networker verkaufen können? weiterlesen

Werbeanzeigen

Frauenpower – in 3 Monaten zur Teamleiterin

Wie arbeiten Networkerinnnen? Können Frauen genauso erfolgreich im Network Marketing sein wie Männer? Diese Fragen haben mich in der letzten Zeit in meinem Blog immer wieder beschäftigt. Und bei meinen Gesprächen stieß ich auf eine Frau die nur so vor Tatkraft strotzt. Als wir in unserem Bärenkeller in Plochingen die New York Ladies Night planten … Frauenpower – in 3 Monaten zur Teamleiterin weiterlesen

Warum essen wir Hühnereier und keine Enteneier?

Mein Artikel über die erfolgreichen Networkerinnen aus Skandinavien löste auf meiner Facebook Pinnwand eine nette kleine Diskussion aus, die mich dazu veranlasste die Frage, wie hoch denn die Quoten nun wirklich sind in der Gruppe von Obtainer-Online zu stellen. Es gab ein paar sehr interessante Antworten: Ich glaube die Quoten sind sehr hoch. Nur Frauen … Warum essen wir Hühnereier und keine Enteneier? weiterlesen

Es ist Zeit für eine Veränderung

Die Schlagzeilen der letzten Tage sollten nun jedem gezeigt haben das ein trotziges "Jetzt erst recht" nicht mehr ausreicht wenn es um die NWA geht. Auch diejenigen die bis zum Schluß ihre Hoffnungen auf Pierre Lang gesetzt haben müßen sich nun der Realität stellen das es einfach vorbei ist. Einige, die hauptberuflich Network Marketing betreiben … Es ist Zeit für eine Veränderung weiterlesen

Zielgruppen Marketing

Kennst Du Deine Zielgruppe? Wenn Deine Antwort jetzt lautet: Im Network Marketing ist jeder meine Zielgruppe, dann solltest Du den folgenden Artikel unbedingt lesen. Sicher ist es so das man am Anfang seine Namensliste schreibt und dann hinaus geht und jeden auf dieser Liste anspricht. Das ist eine sehr gute Übung. Aber was wenn die … Zielgruppen Marketing weiterlesen

Warum ich eine Wüstenlilie vermiss(t)e

Einige kennen meine Geschichte wie ich im MLM angefangen habe. Einen großen Teil meines Erfolges verdanke ich einer Lilie, genauer gesagt einer Wüstenlilie bekannt als Aloe Vera. Natürlich hatte ich auch mit Parfüm und Kosmetik in meinem ersten MLM Unternehmen Erfolg und für eine Mutter von 5 Kindern sogar einen beachtlichen, aber erst als meine … Warum ich eine Wüstenlilie vermiss(t)e weiterlesen

Eine andere Perspektive…

Karin von Mary Kay kennt Ihr ja schon aus zwei meiner Network Geschichten. Als sie meinen Beitrag, die beste MLM Company für Frauen gelesen hatte schrieb sie einen Kommentar dazu, dem ich gerne einen eigenen Artikel widmen möchte. Da meine Artikel ja doch sehr Online lastig sind wollte ich einen Artikel über Homepartys schreiben, man … Eine andere Perspektive… weiterlesen

Meine Söhne, meine Motivation

Mein Grund von zuhause zu arbeiten... 🙂 Als ich mein eigenes Geschäft von zu Hause gründete hatte ich bereits 4 Söhne im Alter von 6-15 Jahren, die ihre Mama wegen meiner Party Agentur eher selten gesehen haben. Wenn ich nicht arbeitete verdiente ich auch kein Geld. Dann kam im Februar 2000 mein jüngster Sohn auf die … Meine Söhne, meine Motivation weiterlesen

Die ideale MLM Company für Frauen

Ich habe ja schon viel über Frauen und Network Marketing geschrieben. Und oft ging es auch darum das Frauen zwar die gleichen Chancen haben, aber es doch die Männer sind die das große Geld verdienen. Unlängst habe ich in einem Artikel einer bekannten Networkerin gelesen das sie sich die gleichen Fragen stellt wie ich und … Die ideale MLM Company für Frauen weiterlesen

Die Macht der Presse oder wie bilde ich eine Meinung

In früheren Zeiten bediente man sich der Folter. Heutzutage bedient man sich der Presse. Das ist gewiss ein Fortschritt. (Oscar Wilde) Pressefreiheit „= Das Recht, Lügen zu drucken, ohne dazu gezwungen zu sein.“ Robert Lembke (1913-89) Die Verfasser von Leserbriefen in Zeitungen und Zeitschriften sind oft mutiger in ihren Aussagen als die Journalisten. Kein Wunder: Sie müssen … Die Macht der Presse oder wie bilde ich eine Meinung weiterlesen