Warum essen wir Hühnereier und keine Enteneier?

Mein Artikel über die erfolgreichen Networkerinnen aus Skandinavien löste auf meiner Facebook Pinnwand eine nette kleine Diskussion aus, die mich dazu veranlasste die Frage, wie hoch denn die Quoten nun wirklich sind in der Gruppe von Obtainer-Online zu stellen. Es gab ein paar sehr interessante Antworten:

Ich glaube die Quoten sind sehr hoch. Nur Frauen machen nicht so ein großes TAM TAM draus. 🙂

Also die meisten Top networker (Präsident Stufe) sind Männer 🙂

Naja ich denke das liegt daran weil wir Männer einfach erfolgreich sein wollen !! Das liegt in der Natur 🙂 Männer kommen mit Misserfolge anders klar wie Frauen !!
WIE MÜSSEN BESSER SEIN ALS ANDERE… 
Auf deutsch, der Antrieb ist bei Männer sehr geprägt ! 
Schau dir mal die Erfinder an ! Das Auto hat ein Mann erfunden, die Glühbirne auch Mann, Albert Einstein, Henry Ford, und und und …….
Alle Männer 🙂

Es gibt doch ein paar erfolgreiche Frauen im Network, allerdings sind sie in der Minderheit und auch etwas leiser, im herausposaunen ihres Erfolges!

Ich glaube, Männer sind generell frecher, und haben ein Netzwerk. Frauen können vielleicht besser kommunizieren, aber damit verdient man kein Geld. Wenn man was verkauft oder wenn im Team verkauft wird, verdient man, sonst nicht. Kommen Männer einfachschneller und leichter zum (ab)Schluss? Getrauen sich Frauen nicht nach einer Entscheidung zu fragen? Kaufen Männer von Frauen? Steigen Männer bei Frauen ein? Steigen Frauen bei Frauen ein oder lieber bei Männer?

Ich habe aus den verschiedenen Antworten einfach Mal ein paar der Punkte hervorgehoben die ich sehr interessant fand. Es scheint so zu sein das Männer ihre Erfolge selbstbewusster kommunizieren und Frauen eher leiser sind.

Als ich noch aktiv auf Startermeetings gesprochen habe, habe ich immer ein Hühnerei in der Jackentasche gehabt und die Leute gefragt: Warum essen wir eigentlich Hühnereier? Die Eier von Enten schmecken genauso gut und sind größer, warum also steht auf jedem Frühstückstisch ein Hühnerei und keins von der Ente?

Das liegt sicher am Verhalten des Tieres nachdem es das Ei gelegt hat 😉 Das Huhn rennt wild herum und gackert laut damit auch ja jeder bemerkt das es etwas tolles geschafft hat. Die Ente hingegen sucht sich ein stilles Plätzchen und verhält sich bescheiden und leise.

Wird es da nicht Zeit das wir Frauen vielleicht auch etwas lauter werden? Denn wer soll den wissen das wir erfolgreich sind wenn wir selbst uns still und bescheiden im Hintergrund halten?

Ein weiterer wichtiger Punkt ist sicher auch das bilden von beruflichen Netzwerken. Obwohl wir Frauen durchaus in der Lage sind soziale Netzwerke zu knüpfen, scheinen wir unfähig zu sein diese auch für unsere Karriere zu nutzen.

Vielleicht kann ich hier ja beides verbinden? Der Anfang ist bereits gemacht mit der Geschichte von Karin Boßler von Mary Kay, die man in meinem Blog lesen kann. Als nächste erfolgreiche Networkerin kommt hier Karin Zatta von Vegas Cosmetic zu Wort, die ich ebenfalls für eine aussergewöhnliche Frau halte.

Wenn Du also eine Network Geschichte zu erzählen hast und eine Frau bist, dann schreibe mir Deine Geschichte an silke.baumer@gmail.com

Ich denke es wird Zeit das wir ein starkes Netzwerk bilden und uns ein Beispiel an den Hühnern nehmen. Solche Blogs mit Beiträgen von Frauen gibt es übrigens auch schon in den USA, da haben Frauen bereits gelernt das sie nur etwas bewegen können wenn sie sich über die Firmen hinaus vernetzen.

LG

Silke Baumer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s