Eine andere Perspektive…

Karin von Mary Kay kennt Ihr ja schon aus zwei meiner Network Geschichten. Als sie meinen Beitrag, die beste MLM Company für Frauen gelesen hatte schrieb sie einen Kommentar dazu, dem ich gerne einen eigenen Artikel widmen möchte.

Da meine Artikel ja doch sehr Online lastig sind wollte ich einen Artikel über Homepartys schreiben, man soll ja immer in Balance bleiben. Aber mir fiel dazu wenig ein, weil ich schon eine Weile keine aktiven Homepartys mehr mache. Natürlich hätte ich mich von anderen inspirieren lassen können, aber es wäre nie so gut geworden wie der Beitrag den Karin geschrieben hat.

Liebe Silke,
jetzt komme ich endlich dazu, dir zu danken. Durch deinen Beitrag bin ich wieder einmal daran erinnert worden, wie unterschiedlich unterschiedliche Menschen doch denken, ihr Leben gestalten und ihre Prioritäten setzen. Mir ist es wichtig, das zu beachten. Und doch passiert es mir von Zeit zu Zeit, dass ich wieder ganz in meinen eigenen Haltungen und Einstellungen feststecke.
Für mich ist es nämlich schon immer sonnenklar, dass ich raus WILL, um zu arbeiten. Weshalb ich immer denke, dass alle Frauen froh sind, einen Job zu haben und raus zu kommen. Mein früherer Arbeitgeber, ein großer Automobilkonzern, galt unter anderem wegen der Heim-Arbeitsplätze teilweise als familienfreundlich. Ich habe diesen für mich abgelehnt, weil – sind wir doch mal ehrlich – : kann frau WIRKLICH konzentriert arbeiten und gleichzeitig der Kinderbetreuung und –erziehung in vollem Umfang gerecht werden? Alle Frauen mit Homeoffice arbeiten während die Kinder Mittagschlaf machen bzw. am Abend, wenn alle anderen Familienmitglieder schlafen und vor dem Fernseher hängen. Hat frau nicht auch ihren Schlaf verdient? Also, ich brauche meinen ganz dringend: um am nächsten Tag wieder konzentriert alle Aufgaben erfüllen zu können und selbstverständlich für meine Schönheit :-) . Ich habe mich immer dafür entschieden, JETZT meine Arbeit konzentriert zu tun, die Kinderbetreuung während dieser Zeit einer zweiten Bezugsperson zu übergeben, die sich in dieser Zeit dieser Aufgabe wirklich widmet. An das Geld habe ich dabei nie gedacht. DANACH widme ich mich wieder voll und ganz der Familie.
Produkte präsentierenAuch heute, nachdem ich schon einige Jahre meine Karriere im Direktvertrieb betreibe, freue ich mich immer noch, wenn ich meine Tasche packe und zur Party fahre, neue Frauen kennenlerne, ihnen meine Kosmetik vorstelle und wir gemeinsam viel Spaß haben. Das bereichert mein Leben ungemein. Ach ja, und die direkten Verkäufe und Einnahmen breite ich danach zuhause auf dem Tisch aus und alle freuen sich :-) . Dort lerne ich meist auch die Frauen kennen, die später dann mein Team bereichern.
Da ich mir diese Trennung meiner beiden Welten, die mir beide sehr wichtig sind, immer gegönnt habe, brauchte ich fast nie eine Kinderbetreuung für meine Freizeit. Diese konnte ich dann fast ausschließlich mit meiner Familie verbringen, ohne mich überlastet zu fühlen.

Und aus dieser meiner Überzeugung heraus vergesse ich manchmal ganz, dass manche Frauen das Haus gar nicht verlassen möchten. Danke noch mal für die Erinnerung. Das muss ich wirklich wieder mehr mit bedenken.
Liebe Grüße und bis demnächst
Karin Boßler

Ich danke Dir ebenfalls, das ich Deinen Kommentar hier so veröffentlichen darf und das Du mich dran erinnert hast das es Frauen gibt die gerne rauskommen.

Wenn auch Du Deine Meinung oder Geschichte hier in meinem Blog lesen willst und Du eine Frau im MLM oder Direktvertrieb bist, dann schreibe eine mail mit Deiner Geschichte an silke.baumer@gmail.com oder hinterlasse hier einen Kommentar.

LG

Silke Baumer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s